wandern mit kindern

Direkt zum Seiteninhalt

Seeuferweg

Nochmals ist der Winter über die Schweiz hereingebrochen. Der Wetterbericht meldet bitterkalte Temperaturen im Mittelland. Es liegt Mitte März noch Schnee. Wir entschliessen uns zu einem Spaziergang. Auf unseren Bahnreisen nach Chur fiel uns oft auf, wie der Seeuferweg am Zürichsee aufgewertet wird. Einmal auf diesen Stegen zu wandeln, wäre sicher ganz hübsch. So fahren wir mit der S Bahn nach Richterswil. Von hier geht es die Sonne im Rücken Richtung Wädenswil/Halbinsel Au. Trotz Sonnenschein und Sicht in die verschneiten Alpen sind am Morgen nur einige Jogger unterwegs. Der Weg ist hübsch angelegt. Er ist gut mit dem Kinderwagen machbar. Ab der Halbinsel Giesen vor Wädenswil, verliert der Weg deutlich an Qualität. Zuerst geht es der viel befahrenen Seestrasse entlang zum Bahnhof Wädenswil. Ab dem Bahnhof Wädenswil ist man wenigstens von der Strasse weg, aber viele hohe Hecken und Mauern versperren den Blick auf den See. Auf der Halbinsel Au wird es dann wieder besser, nur leider verschwindet die Sonne hinter Schleierwolken.  Nach einer Rast auf dem Spiel- und Strandplatz neben dem Restaurnat Meilibach nehmen wir dort den Bus zurück nach Hause.

Start

Richterswil

Ziel

Halbinsel Au

Kartenlink

geo.map

Zurück zum Seiteninhalt