wandern mit kindern

Direkt zum Seiteninhalt
Schweiz > Glarnerland

Schwandenerturm

3.6.2017 In Schwanden überqueren wir zuerst die Sernf und wandern dann kurz der Linth entlang. In Wüeri zweigt der Wanderweg links ab und wir steigen durch den Wald steil hinauf. Bis kurz vor Schlatt bleiben wir auf dem offiziellen Wanderweg. Dort wo die Fahrstrasse einen grossen Bogen mach, nehmen wir nicht die markierte Naturstrasse unter die Füsse, sondern folgen dem gut sichtbaren Pfad weiter den Hang hinauf. Oberhalb der 800 Höhenmeterlinie verlassen wir den gut erhalten Weg und zweigen links ab und folgen einer Wegspur, sie führt uns wieterhin recht steil hinauf zum Schwandenerturm. Der Weg ist schön schattig und man fühlt sich weitab von der Zivilisation.

Vom Schwandenerturm hat man eine tolle Aussicht auf das Linthtal. Nun wandern wir auf einer Teerstrasse nach Bärensol, wo das Skihaus des Skiclub Altstetten steht. Blickt man von hier zurück, sieht man gut die Villa Kunterbunt, die auf dem Schwandenerberg steht. Nach Bärensol wandern wir auf dem Höhenweg zur schönen Alp Täli. Von dort geht es weiter nach Hüttenberg, wo das schöne Vereinshaus des TV Fietlikon steht. Die Wiesen und die Aussicht auf dem Hüttenberg sind sehr schön. Leider müssen wir weiter. Etwas ausgesetzt (kleine Kinder an die Hand!) geht es nun an einem Wasserfall vorbei in den Wald von Gramis. Von hier aus führt uns wohl eine alte Militärstrasse in angenehmen Gefälle - an neugiergen Ziegen - vorbei hinunter nach Hätzingen. Von hier ist es nicht mehr weit bis zum Bahnhof in Luchsingen.

Start

Schwanden

Ziel

Luchsingen

Höhenmeter

↑ 500 Höhenmeter
↓ 500 Höhenmeter

Kartenlink

geomap

Zurück zum Seiteninhalt