wandern mit kindern

Direkt zum Seiteninhalt
wandern mit kindern auf den Irchelturm

Irchelturm

Wie so oft bis jetzt im Jahr 2013 liegen auch an diesem Maisamstag Wolken über der Schweiz. Eine Fahrt in die Berge lohnt sich nicht. Wir entscheiden uns für den Irchel im Zürcher Weinland. Auf diesen Waldhügel führen viele Wanderwege die beliebig kombinierbar sind. Wir starten in Freienstein. Der Wegweiser gibt 1h 30 bis zum Irchelturm an. Der Wanderweg führt an der Wohnschule Freienstein vorbei hoch zu einem Bauernhof. Hier sind die Kinder von den Ziegen und Schweinen ganz hingerissen. Nach Rüedi ist der Weg nicht mehr asphaltiert. Durch den Wald steigen wir hoch auf die Irchelebni. Nun geht es ca. einen Kilometer lang mehr oder weniger flach hinüber zum Heerenbänkli, wo der Irchelturm steht. Von diesem kindersichern Metallturm aus hat man bei schönem Wetter sicher einen herrlichen Blick nach Winterthur und auf das blühende Zürcherweinland.
Beim Turm hat es einige Brätelstellen die trotz des Wetters gut besucht sind. Aus allen Feuerstellen raucht es kräftig. Dank einem Fichtenhain in der Nähe gelingt uns dann doch noch ein anständiges Feuer. Bei schönem Wetter ist hier sicher einiges los.
Vom Ircheltrum ist es gar nicht mehr weit ins schmucke Buch am Irchel. Im Regen warten wir glücklicherweise nur kurz auf den Bus nach Winterthur.


Update 10.5.2018 Fünf Jahre später besteigen wir wieder den Irchel im Regen. Die Kinder sind schon fast keine Kinder mehr. Wir starten in Obereufen und wandern an der Brueder Lienert Höhle vorbei zur Hochwacht. Von dor
nun quasi über den ganzen Hügel (Schartenflue, Buchemer Irchel, Breitmatt) bis Oberhueb. Von dort steigen wir hinunter nach Pfungen, wo wir die S Bahn nach Hause nehmen.

Start

Freienstein

Ziel

Buch am Irchel

Höhenmeter

↑ 300, ↓ 130

Kartenlink

geomap

Zurück zum Seiteninhalt