wandern mit kindern

Direkt zum Seiteninhalt
Graubünden > Davos

Gotschnagrat

22.12.2015 Heute ist der kürzeste Tag des Jahres 2015. Es ist aber warm und an den Südhängen gibt es auch heute viel Sonne. Da es dieses Jahr wenig geregnet bzw. geschneit hat, kann man auch noch im Dezember in Davos in der Höhe wandern. Wir machen uns auf, Gotschna mit den Wanderschuhen anstatt mit den Skis zu besuchen. Wir starten beim Bahnhof Laret. Da in den Nordhängen Schnee liegt, steigen wir nicht via Ried zur Schwarzseealp hoch. Wir wandern zuerst durchs Dörfli Laret und zweigen beim Punkt 1527, also bei der Kantonstrasse rechts in Wald ab. Der Weg ist seit neustem kein Wanderweg mehr und auch nicht mehr signalisiert. Hier im Wald hat es viel Eis und wir fliegen einige Male auf die Nase. Besondere Vorsicht ist beim Überqueren des RhB Gleises geboten. Diese gefährliche Stelle ist wohl auch der Grund, warum der Wanderweg aufgehoben wurde. Bald aber sind wir auf dem Alpsträsschen Richtung Schwarzssealp, dem wir nun folgen. Immer wieder hat es etwas Eis auf der Strasse, dem wir seitwärts ausweichen müssen. Oben auf der Alp machen wir unsere erste Pause. Heute ist ein goldiger Tag! Stahlblauer Himmel und ein super Blick auf die umliegenden Berge. Hier oben auf den Wiesen liegt kaum Schnee. Wir beschliessen – falls die Piste wirklich geschlossen ist - bis hinauf zum Gotschnagrat zu wandern. Wir wählen nicht den offiziellen Wanderweg (teils zu exponiert, falls es Eis hat) sondern folgen zuerst dem Wanderweg Richtung Parsennhütte. Wir wandern also quasi der Skipiste nach. Sobald das Gelände flacher wird, müssen wir durch den Schnee stapfen. Beim Punkt 2025 verlassen wir den Wanderweg und steigen über Wiesen hoch zu den Ställen vom Parsennmeder. Ab jetzt schliesst sich langsam die Schneedecke. Zum Glück wurde vor einigen Wochen die Piste schon Mal präpariert und wir sinken nicht tief ein. Oben auf Gotschna treffen wir auf die Skifahrer, die auf den künstlich beschneiten Pisten des Gruobenlifts ihrem Hobby frönen. Wir kehren im Gotschna Restaurant ein, wo die Bedienung überraschend nett ist und fahren anschliessend mit der vollgestopften Gondelbahn runter nach Klosters.

Start

Davos Laret

Ziel

Gotschnagrat

Höhenmeter

↑ 800 m

Karte

geomap

Zurück zum Seiteninhalt