wandern mit kindern

Direkt zum Seiteninhalt

Fläscherberg

10.11.2012 Erstaunlich schnell erreicht man Balzers vom HB Zürich. Wir verlassen den Vaduzer Bus an der Haltestelle Balzers Brücke. Wir nehmen den Weg hinauf Richtung Mattheid. Von der Mattheid hat man einen schönen Blick auf den Alpstein und Richtung Bodensee. Wir sind bei einem Föhnsturm unterwegs, später berichtet das Radio von Windböen bis zu 100 km/h, dementsprechend kämpfen wir nicht nur gegen die stetige Steigung an, sondern sind trotz Wald einem heftigen Gegenwind ausgesetzt. Von der Mattheid steigen wir weiter hoch zum Ochsenberg. Unter uns taucht bald der Waffenplatz St. Luzisteig auf. Zwischen Montag und Freitag empfiehlt sich dringend die Schiessanzeige zu konsultieren. Weit oberhalb von St. Luzisteig sieht man an den Hang gepresst die alte Walsersiedlung Guscha.

Auf dem Vorderen Ochsenberg öffnet sich ein wunderschöner Blick in die Bündnerherrschaft und ins Taminatal - ein für uns sehr ungewohnter Blick, der Lust auf mehr macht. Der Ochsenberg ist übersät mit alten Wehranlagen, wahrscheinlich aus der Zeit des zweiten Weltkriegs. Bei besserem Wetter kann man hier gut rasten und die Kinder Blindgänger suchen lassen ;-).
Vom Ochsenberg geht ein steiler etwas augesetzer aber gut gesicherter Weg hinunter ins hübsche Weindörfchen Fläsch, wo wir den Bus nehmen.

Update 30.4.2016 Diesmal sind wir im Frühjahr auf dem Fläscherberg unterwegs. Uns gefällt die Landschaft und die Aussicht wieder sehr. Leider hat es aber recht viele Wanderer und Biker unterwegs. Das letzte Mal im November waren wir hier für uns alleine. Da die Kinder nun etwas älter sind, bestiegen wir noch den Regitzer Spitz. Die Aussicht von der Plattform ist eindrücklich - der Abstecher lohnt sich, weil man dann im Zug sagen kann - hier oben waren wir heute!

Start

Balzers, Brücke

Ziel

Fläsch

Höehenunterschied

500 Höhenmeter

↓ 700 Höhenmeter Regitzer Spitz

Kartenlink

geo.map

Zurück zum Seiteninhalt