wandern mit kindern

Direkt zum Seiteninhalt

Kanton Appenzell

Degersheim - Waldstatt
von Degersheim nacn Waldstatt
↑ 500m
↓ 500m
über Apenzellerhügel mit Blick auf Säntis und Bodensee - schöne Feuerstelle

Grossbalmen

von Urnäsch nach Jakobsbad

↑ 500m

↓ 400m

tolle Feuerstelle an einem Bächlein

Schlitteln auf dem Kronberg von und nach Jakobsbad)
↑↓ 550m
rassige Schlittelbahn (Miete der Schlitten an der Talstation möglich)

Degersheim - Waldstatt

4.3.2017 Mit dem Bus von Flawil fahren wir nach Degersheim. VOn hier wandern wir heute nach Waldstatt. Die Wanderung haben wir aus der Zeitschrift wandern.ch. Von Degersheim steigen wir zuerst durch den Bruederwald hoch zum  Berggasthof Fuchsacker. Hier öffnet sich zum ersten Mal der Blick hinüber zum verschneiten Säntis. Wir wandern weiter zum Gäglehof. Im Wald können wir lange Rehe beobachten. Nach dem Gägelhof - Achtung mühsamer Hund - wandern wir links an der Hochwacht vorbei und danach zeitweise auf Asphlat zur Landscheidi. Nun folgen wir dem Skilift hianuf zum Sitz. Von dort geht es runter zu einem Altersheim. Wir überqueren die Strasse und wandern durch den Wald nach Högg. Am Waldrand hat es eine unbefestigte Feuerstelle. Ewas weiter Richtung Säntisblick treffen wir auf eine gut ausgebaute Feuerstelle. Uns gelingt ein tolles Feuer. Die Würste schmekcken hervorragend. Der Blick Richtung Säntis und Bodensee ist für uns ungewohnt und schön.

Nach der Rast wandern wir noch eine gute halbe Stunde bis Waldstatt, wo wir die Bahn nehmen.

Start

Degersheim

Ziel

Waldstatt

Höhenmeter

↑ 500 Höhenmeter
↓ 500 Höhenmeter

Kartenlink

[link:3][/link:3]

[link:3]geomap[/link:3]

Grossbalmen

28.5.2016 Mit der Appenzellerbahn fahren wir nach Urnäsch. Leichter Regen empfängt uns. Zum Glück wird dieser nicht stärker und bald ist es trocken. WIr sind heute etwas planlos unterwegs. Wollen wir aufs Spitzli oder auf den Kronberg? Schlussendlich wandern wir dann nach Jakobsbad und lassen eine Bergbesteigung aus. Zuerst wandern wir via Chräg hoch zum Osteregg. Dort gibt es auch das Gasthaus Osteregg, dass wir aber links liegen lassen. Weiter geht es auf einem Teersträsschen zur Blättendürren. Auch hier steht ein Restaurant. Davor ein bissiger Hund der uns den Weg zum Spitzli versperrt. So nehmen wir den Weg Richtung Kronberg. Auf der Herrendürren empfangen uns einige neugierige Geissen. Leider ist der Weg hinauf nach Dürrenspitzli gesperrt (Holzschalg). Wir wandern durch den Wald zum Hölzli und weiter zum Grossbalmen, wo es eine super Feuerstelle mit Bächlien gibt. Wir machen Feuer, schauen in die Zeitung und die Kinder spielen am Bach. Leider zeihen immer mehr Wolken auf. Der Kronberg ist verhangen. So entscheiden wir - leider falsch - nach Jakobsbad abzusteigen. Unten in Jakobsbad haben sich die Wolken verzogen und es hätte sich sicher gelohnt, den Kronberg zu besteigen.

Start

Urnäsch

Ziel

Jakobsbad

Höhenmeter

↑ 500 Höhenmeter
↓ 450 Höhenmeter

Kartenlink

geomap

Schlitteln im Appenzellerland

24.1.2015 Mit der Appenzeller Bahn fahren wir nach Jakobsbad. Bei der Talstation der Kronbergbahn mieten wir Schlitten. Das Personal der Kronbergbahnen ist sehr freundlich. Wer nur schlitteln möchte, nimmt nun die Kronbergbahn. Wir aber folgen quasi dem Schlittenweg hinauf zum Kronberg, der auch als Winterwanderweg ausgeschildert ist. Wir sind am Morgen bei bedecktem Himmel unterwegs. Bei schönem Wetter wäre der Weg gefährlich, da die Schlittler schnell die Piste hinunterdüsen. Der Weg ist gut präpariert. Der Aufstieg auf Schnee ist aber anstrengend. Nach dem Berggasthaus Scheidegg wandern wir noch hoch zur Jakobuskappelle. Die Aussicht von hier aus müsste wunderbar sein. Leider hat es heute viel Nebel. Der Weg ist steil und wir haben bei unserer Rast gefroren. Da der Kronberg im Nebel liegt, entscheiden wir uns umzukehren.  Der strenge Aufstieg wird mit einer rasanten Schlittenfahrt belohnt.

Start

Jakobsbad

Ziel

Jakobsbad

Höhenmeter

↑ 600 Höhenmeter
↓ 600 Höhenmeter mit dem Schlitten

Kartenlink

geomap

Zurück zum Seiteninhalt