wandern mit kindern

Direkt zum Seiteninhalt
Schweiz > Grimsel

Ärlen Gruebeseewli

11.10.2015 Vor nun mehr sechs Jahren sind wir zum ersten Mal nach Ärlen hinaufgestiegen. (Siehe Bericht unten) Die Wanderung hoch nach Ärlen haben wir unterdessen noch zwei weitere Male gemacht und stets genossen. Das einsame Tal gefällt uns im Herbst sehr. Diesen Herbst haben wir beschlossen hoch zum Grubensee zu wandern. Diese Wanderung ist anspruchsvoll, da der Weg steil ist und recht alpin. Wir steigen hoch bis zur kleine Schutzhütte die am östlichen Rand des Sees steht. Rund um den See hat es kaum noch Vegetation. Die Gletscher sind nah. Hinunter geht es den gleichen Weg. Überraschender Weise ist der Abstieg weniger anstrengend als angenommen und wir kommen doch noch zu einer annehmbaren Zeit im Hotel Handegg an. Leider hat das Hotel in den letzten sechs Jahren sehr an Qualität eingebüsst. Das Essen war früher deutlich besser und auch wurden einige schöne Benefits (Berbahnen inklusive, Bonus für öV, etc.) abgeschafft.



Herbst 2009 Diese Wanderung machten wir anlässlich eines Kurzurlaubs im sehr familienfreundlichen Hotel Handegg an der Grimselpassstrasse. Die Wanderung startet gleich beim Hotel. Man kann aber auch gut mit dem öffentlichen Verkehr anreisen. Das Postauto hält gleich vor dem Hotel.
Der Weg ist gut markiert. Wir folgen dem Hüttenweg zur Grubenhütte.
Mehr oder weniger parallel zu unsere Wanderung verläuft das Trassee einer nicht öffentlichen  Standseilbahn der KWO hinauf zum Wasserschloss Handeggfluh. Sie wird wohl nur noch wenig genutzt. Der Weg steigt zu Beginn noch ganz moderat. Bald wird es aber sehr steil. Sobald aber die erste Geländestufe überwunden ist, hat man schon das Ziel das Hochtal Ärlen erreicht. Wir haben uns irgendwo in der Nähe des Punkt 1688 ein Plätzchen gesucht und den Sonnentag genossen. Hier oben ist die Sicht auf die Berge wunderbar und zumindest im Oktober ist man für sich allein. Wir haben die Wanderung mit einem einjährigen Mädchen, einem dreijährigen Mädchen und einem fünfjährigen Knaben gemacht. Selber hinaufgestiegen ist nur der Junge. Das dreijährige Mädchen musste man auch immer wieder tragen. Die Anstrengung hat sich aber gelohnt. Wir fanden diese Wanderung um einiges schöner als der vielbegangene Kristallweg.

Start

Handegg

Ziel

Handegg

Höhenmeter

je 300m bzw 1000m bis zum Gruobensee

Kartenlink

geomap

Zurück zum Seiteninhalt